Besuchen Sie uns beim SASE Summit von Netskope und kommen Sie in eine Stadt in Ihrer Nähe! Registrieren Sie sich jetzt.

  • Edge-Produkte von Security Service

    Schützen Sie sich vor fortgeschrittenen und cloudfähigen Bedrohungen und schützen Sie Daten über alle Vektoren hinweg.

  • Borderless SD-WAN

    Stellen Sie selbstbewusst sicheren, leistungsstarken Zugriff auf jeden Remote-Benutzer, jedes Gerät, jeden Standort und jede Cloud bereit.

  • Plattform

    Unübertroffene Transparenz und Daten- und Bedrohungsschutz in Echtzeit in der weltweit größten privaten Sicherheits-Cloud.

Die Plattform der Zukunft heißt Netskope

Intelligent Security Service Edge (SSE), Cloud Access Security Broker (CASB), Cloud Firewall, Next Generation Secure Web Gateway (SWG) und Private Access for ZTNA sind nativ in einer einzigen Lösung integriert, um jedes Unternehmen auf seinem Weg zum Secure Access Service zu unterstützen Edge (SASE)-Architektur.

Netskope Produktübersicht
Netskope-Video
Borderless SD-WAN: Der Beginn der neuen Ära des Borderless Enterprise

Netskope Borderless SD-WAN bietet eine Architektur, die Zero-Trust-Prinzipien und gesicherte Anwendungsleistung zusammenführt, um beispiellos sichere, leistungsstarke Konnektivität für jeden Standort, jede Cloud, jeden Remote-Benutzer und jedes IoT-Gerät bereitzustellen.

Read the article
Borderless SD-WAN
Netskope bietet einen modernen Cloud-Security-Stack mit vereinheitlichten Funktionen für Daten- und Bedrohungsschutz sowie sicherem privaten Zugriff.

Erkunden Sie unsere Plattform
Städtische Metropole aus der Vogelperspektive
Steigen Sie auf marktführende Cloud-Security Service mit minimaler Latenz und hoher Zuverlässigkeit um.

Mehr über NewEdge erfahren
Beleuchtete Schnellstraße mit Serpentinen durch die Berge
Ermöglichen Sie die sichere Nutzung generativer KI-Anwendungen mit Anwendungszugriffskontrolle, Benutzercoaching in Echtzeit und erstklassigem Datenschutz.

Erfahren Sie, wie wir den Einsatz generativer KI sichern
Safely Enable ChatGPT and Generative AI
Zero-Trust-Lösungen für SSE- und SASE-Deployments

Learn about Zero Trust
Bootsfahrt auf dem offenen Meer
Netskope ermöglicht einen sicheren, cloudintelligenten und schnellen Weg zur Einführung von Cloud-Diensten, Apps und Public-Cloud-Infrastrukturen.

Learn about Industry Solutions
Windkraftanlagen entlang einer Klippe
  • Unsere Kunden

    Netskope bedient mehr als 2.000 Kunden weltweit, darunter mehr als 25 der Fortune 100-Unternehmen

  • Kundenlösungen

    Wir sind für Sie da, stehen Ihnen bei jedem Schritt zur Seite und sorgen für Ihren Erfolg mit Netskope.

  • Schulung und Zertifizierung

    Netskope-Schulungen helfen Ihnen ein Experte für Cloud-Sicherheit zu werden.

Wir helfen unseren Kunden, auf alles vorbereitet zu sein

Sehen Sie sich unsere Kunden an
Lächelnde Frau mit Brille schaut aus dem Fenster
Das talentierte und erfahrene Professional Services-Team von Netskope bietet einen präskriptiven Ansatz für Ihre erfolgreiche Implementierung.

Learn about Professional Services
Netskope Professional Services
Mit Netskope-Schulungen können Sie Ihre digitale Transformation absichern und das Beste aus Ihrer Cloud, dem Web und Ihren privaten Anwendungen machen.

Learn about Training and Certifications
Gruppe junger Berufstätiger bei der Arbeit
  • Ressourcen

    Erfahren Sie mehr darüber, wie Netskope Ihnen helfen kann, Ihre Reise in die Cloud zu sichern.

  • Blog

    Erfahren Sie, wie Netskope die Sicherheits- und Netzwerktransformation durch Security Service Edge (SSE) ermöglicht.

  • Veranstaltungen& Workshops

    Bleiben Sie den neuesten Sicherheitstrends immer einen Schritt voraus und tauschen Sie sich mit Gleichgesinnten aus

  • Security Defined

    Finden Sie alles was Sie wissen müssen in unserer Cybersicherheits-Enzyklopädie.

Security Visionaries Podcast

Bonus-Episode 2: Der magische Quadrant für SSE und SASE richtig machen
Mike und Steve diskutieren den Gartner® Magic Quadrant™ für Security Service Edge (SSE), die Positionierung von Netskope und wie sich das aktuelle Wirtschaftsklima auf die SASE-Reise auswirken wird.

Podcast abspielen
Bonus-Episode 2: Der magische Quadrant für SSE und SASE richtig machen
Neueste Blogs

Wie Netskope die Zero-Trust- und SASE-Reise durch Security Service Edge (SSE)-Funktionen ermöglichen kann.

Den Blog lesen
Sonnenaufgang und bewölkter Himmel
Netskope AWS Immersion Day World Tour 2023

Netskope hat eine Vielzahl von praktischen Labors, Workshops, ausführlichen Webinaren und Demos entwickelt, um AWS-Kunden bei der Verwendung und Bereitstellung von Netskope-Produkten zu schulen und zu unterstützen.

Learn about AWS Immersion Day
AWS-Partner
Was ist Security Service Edge?

Entdecken Sie die Sicherheitselemente von SASE, die Zukunft des Netzwerks und der Security in der Cloud.

Learn about Security Service Edge
Kreisverkehr mit vier Straßen
  • Unternehmen

    Wir helfen Ihnen, den Herausforderungen der Cloud-, Daten- und Netzwerksicherheit einen Schritt voraus zu sein.

  • Warum Netskope?

    Cloud-Transformation und hybrides Arbeiten haben die Art und Weise verändert, wie Sicherheit umgesetzt werden muss.

  • Leadership

    Unser Leadership-Team ist fest entschlossen, alles zu tun, was nötig ist, damit unsere Kunden erfolgreich sind.

  • Partner

    Unsere Partnerschaften helfen Ihnen, Ihren Weg in die Cloud zu sichern.

Unterstützung der Nachhaltigkeit durch Datensicherheit

Netskope ist stolz darauf, an Vision 2045 teilzunehmen: einer Initiative, die darauf abzielt, das Bewusstsein für die Rolle der Privatwirtschaft bei der Nachhaltigkeit zu schärfen.

Finde mehr heraus
Supporting Sustainability Through Data Security
Am besten in der Ausführung. Am besten in Sachen Vision.

Im 2023 Gartner® Magic Quadrant™ für SSE wurde Netskope als führender Anbieter ausgezeichnet.

Report abrufen
Im 2023 Gartner® Magic Quadrant™ für SSE wurde Netskope als führender Anbieter ausgezeichnet.
Denker, Architekten, Träumer, Innovatoren. Gemeinsam liefern wir hochmoderne Cloud-Sicherheitslösungen, die unseren Kunden helfen, ihre Daten und Mitarbeiter zu schützen.

Lernen Sie unser Team kennen
Gruppe von Wanderern erklimmt einen verschneiten Berg
Die partnerorientierte Markteinführungsstrategie von Netskope ermöglicht es unseren Partnern, ihr Wachstum und ihre Rentabilität zu maximieren und gleichzeitig die Unternehmenssicherheit an neue Anforderungen anzupassen.

Learn about Netskope Partners
Gruppe junger, lächelnder Berufstätiger mit unterschiedlicher Herkunft

Addressing the Invisible Security Problem of Open File Shares

Sep 09 2022

According to a recent survey from the Cloud Security Alliance, cloud issues and misconfigurations remain the leading causes of breaches and outages—and 58% of respondents report concerns about security in the cloud. Their worries are well-founded.

Nearly every day, we see examples of a company’s sensitive data spilling out of leaky clouds. According to my company’s July 2021 Cloud and Threat Report, “More than 35% of all workloads are exposed to the public internet within AWS, Azure and GCP, with RDP servers—a popular infiltration vector for attackers—exposed in 8.3% of workloads.”

The core to targeting cloud security failures at their root is an assessment of configuration errors. However, organizations should be doing more to hold up their end of the shared responsibility model for cloud security with file sharing. Broadly, clouds offer two kinds of file sharing. You’re likely already familiar with file-sharing in software-as-a-service (SaaS) applications. Equally important for the topic here are storage objects in infrastructure-as-a-service (IaaS) or platform-as-a-service (PaaS) clouds—they can be shared, too. I’ll explore IaaS/PaaS sharing in a later article; for now, let’s turn our attention toward SaaS.

Change your SaaS application’s sharing defaults

SaaS-based file-sharing services (e.g., Microsoft OneDrive/SharePoint, Google Drive, Box, Dropbox) have decided to make sharing as easy as possible. If Alice can access a file, then in almost every instance, she’s probably able to create a sharing link to that file and send it to Bob—or to anyone else in the world. Bob can click the link and receive some form of access to the file.

Why would SaaS vendors do this? Likely, it’s a business decision to minimize friction and maximize utility. SaaS vendors want to encourage as much engagement as possible on their platforms. They also want to limit the number of calls to their customer help desks. Logical business reasons explain these choices, but at the same time, the choices create security risks for the organizations that use these applications.

SaaS applications are bursting with sensitive information (sometimes literally). The challenge for businesses is to balance the demands for easy sharing with the requirements to keep sensitive information secure. The best way to achieve that is by changing the application’s default sharing configuration.

For example, in Office 365, you can disable sharing with users outside of your organization. When I was a Gartner analyst, I would encourage my clients to completely disable external sharing for OneDrive and to individually disable it for all SharePoint sites except those expressly intended to contain content exchanged with external participants. The reason for constraining external sharing to SharePoint is that it offers better control and tracking than OneDrive.

Of course, when you do this, you’re going to have to educate users who may already have some familiarity with the platform. Even if they use the same application at home and they’re accustomed to being able to freely share things, corporate instances of common SaaS applications need more control placed around sharing for the organization to rightfully protect sensitive information.

Another option to monitor and control file sharing

Organizations that add SaaS security posture management (SSPM) to their stable of security tools can continuously evaluate all new file shares to make sure the shares aren’t exposing sensitive information—even the shares that are permitted. It’s still good to double-check. It’s also good to routinely check which users have access to which sites and remove entitlements that are no longer needed because, for instance, someone’s job role changed.

If you’re disabling external sharing of all SharePoint sites by default then creating an exception in which an individual can place content in a site that permits external sharing, it’s important to continuously scan that to ensure sensitive information isn’t appearing in the permitted externally shared site. As “systems of sharing” grow ever more complex (such as Microsoft Teams), tracking the movement of sensitive information becomes difficult. SSPM can ensure that your policies are consistent across all your cloud applications.

Next time, I’ll investigate how a closed-by-default mechanism routinely lofts businesses into the headlines.

This article was originally published on Forbes Tech Council

author image
Steve Riley
Steve Riley is a Field CTO at Netskope. Having worked at the intersection of cloud and security for pretty much as long as that’s been an actual topic, Steve offers that perspective to field and executive engagements and also supports long-term technology strategy and works with key industry influencers. Steve has held technology roles for more than three decades, including stints at Gartner Inc., Riverbed Technology, Amazon Web Services, and Microsoft Corp.