Netskope wurde im Gartner Magic Quadrant für Security Service Edge 2022 als führendes Unternehmen ausgezeichnet. Report abrufen.

  • Produkte

    Netskope-Produkte basieren auf der Netskope Security Cloud.

  • Plattform

    Unübertroffene Transparenz und Daten- und Bedrohungsschutz in Echtzeit in der weltweit größten privaten Sicherheits-Cloud.

Netskope wurde 2022 zum Marktführer im Gartner Magic Quadrant™ for SSE Report ernannt

Report abrufen Netskope Produktübersicht
Netskope führend bei SSE in Gartner MQ 2022

Netskope bietet einen modernen Cloud-Security-Stack mit vereinheitlichten Funktionen für Daten- und Bedrohungsschutz sowie sicherem privaten Zugriff.

Erkunden Sie unsere Plattform
Städtische Metropole aus der Vogelperspektive

Steigen Sie auf marktführende Cloud-Security Service mit minimaler Latenz und hoher Zuverlässigkeit um.

Mehr Informationen
Beleuchtete Schnellstraße mit Serpentinen durch die Berge

Verhindern Sie Bedrohungen, die häufig anderen Sicherheitslösungen entgehen, mithilfe eines SSE-Frameworks mit single-pass Architektur

Mehr Informationen
Gewitter über einem Großstadtgebiet

Zero-Trust-Lösungen für SSE- und SASE-Deployments

Mehr Informationen
Bootsfahrt auf dem offenen Meer

Netskope ermöglicht einen sicheren, cloudintelligenten und schnellen Weg zur Einführung von Cloud-Diensten, Apps und Public-Cloud-Infrastrukturen.

Mehr Informationen
Windkraftanlagen entlang einer Klippe
  • Customer Success

    Sichern Sie Ihren Weg zur digitalen Transformation und holen Sie das Beste aus Ihren Cloud-, Web- und privaten Anwendungen heraus.

  • Kunden-Support

    Proaktiver Support und Engagement zur Optimierung Ihrer Netskope-Umgebung und zur Beschleunigung Ihres Erfolgs.

  • Schulung und Zertifizierung

    Netskope-Schulungen helfen Ihnen ein Experte für Cloud-Sicherheit zu werden.

Vertrauen Sie darauf, dass Netskope Sie bei dem Schutz vor neuen Bedrohungen, neuer Risiken und technologischer Veränderungen unterstützt. Ebenso bei organisatorischen sowie Compliance Anforderungen.

Mehr Informationen
Lächelnde Frau mit Brille schaut aus dem Fenster

Wir verfügen weltweit über qualifizierte Ingenieure mit unterschiedlichem Hintergrund in den Bereichen Cloud-Sicherheit, Netzwerke, Virtualisierung, Inhaltsbereitstellung und Softwareentwicklung, die bereit sind, Ihnen zeitnahe und qualitativ hochwertige technische Unterstützung zu bieten.

Mehr Informationen
Bärtiger Mann mit Headset arbeitet am Computer

Mit Netskope-Schulungen können Sie Ihre digitale Transformation absichern und das Beste aus Ihrer Cloud, dem Web und Ihren privaten Anwendungen machen.

Mehr Informationen
Gruppe junger Berufstätiger bei der Arbeit
  • Ressourcen

    Erfahren Sie mehr darüber, wie Netskope Ihnen helfen kann, Ihre Reise in die Cloud zu sichern.

  • Blog

    Erfahren Sie, wie Netskope die Sicherheits- und Netzwerktransformation durch Security Service Edge (SSE) ermöglicht.

  • Veranstaltungen& Workshops

    Bleiben Sie den neuesten Sicherheitstrends immer einen Schritt voraus und tauschen Sie sich mit Gleichgesinnten aus

  • Security Defined

    Finden Sie alles was Sie wissen müssen in unserer Cybersicherheits-Enzyklopädie.

Security Visionaries Podcast

Bonus-Episode: Die Bedeutung von Security Service Edge (SSE)

Podcast abspielen
Dunkelhäutiger Mann in einer Webkonferenz

Lesen Sie die neuesten Informationen darüber, wie Netskope die Zero Trust- und SASE-Reise durch Security Service Edge (SSE) -Funktionen ermöglichen kann.

Den Blog lesen
Sonnenaufgang und bewölkter Himmel

SASE-Week

Netskope hilft Ihnen dabei, Ihre Reise zu beginnen und herauszufinden, wo Sicherheit, Netzwerk und Zero Trust in die SASE-Welt passen.

Mehr Informationen
SASE-Week

Was ist Security Service Edge?

Entdecken Sie die Sicherheitselemente von SASE, die Zukunft des Netzwerks und der Security in der Cloud.

Mehr Informationen
Kreisverkehr mit vier Straßen
  • Unternehmen

    Wir helfen Ihnen, den Herausforderungen der Cloud-, Daten- und Netzwerksicherheit einen Schritt voraus zu sein.

  • Warum Netskope?

    Cloud-Transformation und hybrides Arbeiten haben die Art und Weise verändert, wie Sicherheit umgesetzt werden muss.

  • Unternehmensführung

    Unser Führungsteam ist fest entschlossen, alles zu tun, was nötig ist, damit unsere Kunden erfolgreich sind.

  • Partner

    Unsere Partnerschaften helfen Ihnen, Ihren Weg in die Cloud zu sichern.

Netskope ermöglicht das "neue" Arbeiten

Finde mehr heraus
Kurvige Straße durch ein Waldgebiet

Netskope definiert Cloud-, Daten- und Netzwerksicherheit neu, um Unternehmen dabei zu unterstützen, Zero-Trust-Prinzipien zum Schutz von Daten anzuwenden.

Mehr Informationen
Serpentinenstraße auf einer Klippe

Denker, Architekten, Träumer, Innovatoren. Gemeinsam liefern wir hochmoderne Cloud-Sicherheitslösungen, die unseren Kunden helfen, ihre Daten und Mitarbeiter zu schützen.

Lernen Sie unser Team kennen
Gruppe von Wanderern erklimmt einen verschneiten Berg

Die partnerorientierte Markteinführungsstrategie von Netskope ermöglicht es unseren Partnern, ihr Wachstum und ihre Rentabilität zu maximieren und gleichzeitig die Unternehmenssicherheit an neue Anforderungen anzupassen.

Mehr Informationen
Gruppe junger, lächelnder Berufstätiger mit unterschiedlicher Herkunft
Blog Threat Labs Dyre need to secure what matters
Sep 08 2014

Dyre need to secure what matters

With the iCloud hack in the backdrop raising issues around authentication, another problem has come to the fore – this one affecting Salesforce and going by the name Dyre (alternatively Dyreza). More details are available here – http://goo.gl/s8BSdY.

The first signals of Dyre being circulated on the Internet were seen by researchers back in June, 2014. The vector for spreading this malware has been a phishing email in which the user was lured to click on a link to ostensibly download a file – typically an .exe or a .scr file that is zipped. Once installed, the malware applies a browser hooking technique to intercept traffic before it is encrypted, thereby enabling it to redirect that traffic to a different website than the user intends.

Hackers have set up web pages that look just like that of the intended website and are able to harvest users’ login credentials when they provide them. Since all traffic over an extended period of time is sent to the page put up by the hacker, even information from two-factor auth tokens is available to these malicious actors to use to access targeted cloud apps in real-time. The known variants of the attacks still seem to be bit basic and will most likely be refined further in the future.

Our research team has been monitoring for potential infections related to this malware; none of our customers has yet been affected. What we have seen is growing activity related to getting access to cloud apps through vulnerabilities (https://www.netskope.com/category/vulnerability-advisory/). This is entirely unsurprising; attackers will go where valuables reside. Since enterprises are increasingly using the cloud for variety of reasons – some officially sanctioned by corporate IT and many others not so much – this can put important business data at risk.

With a huge number of devices accessing a growing number of cloud resourced apps from locations no longer within a tightly managed environment, the need for constant monitoring and thoughtful control of these apps is must-have for the enterprise today. Although the observed phishing emails contained links to files in LogMeIn’s Cubby.com file storage service, there is nothing special about Cubby.com; this could have been any of the thousands of  apps that provide file sharing; there are nearly 200 cloud storage apps that we track in the Netskope Cloud Confidence Index™, but one out of five apps across nearly every category we track enables some type of sharing.

It is worth noting that this is not per se a vulnerability in Salesforce nor a flaw in the 2-factor authentication that Salesforce rightly encourages its customers to follow. It’s more about enterprises being responsible for their own users and their own data even when using a cloud app. In this scenario, even encrypting the content stored in app would not protect the data since the authenticated user would have access to the unencrypted data as per policy.

By monitoring all cloud apps that store content – not just a handful of sanctioned ones – and tracking what activities are performed, would an enterprise get a true picture of usage and risk and then looking for anomalous activity? The answer is yes. For example, on a run rate basis, a few users may have been using Cubby.com from a couple of geolocations, but if you suddenly started seeing an increasing number of downloads of zipped files containing .exe and .scr files from this app, that would be considered anomalous behavior and spur you to take immediate action.

The context of who accessed an app from which device and location at what time with what credentials would not only be useful in identifying the infection, but also pinpoint where the remediation needs to be targeted. In addition, you can extend Salesforce’s guidance to customer admins and restrict access from only IP address that are a trusted source for all of your apps that provide content sharing. This would thwart any access attackers may attempt on Salesforce, or any other app, from their own servers.

To determine the current risk and how to best eliminate it in order to safely enable the productive use of cloud apps in your enterprise, contact us for a complimentary cloud risk assessment.