Netskope wurde im Gartner® Magic Quadrant™ 2024 für Security Service Edge als Leader ausgezeichnet. Report abrufen

Schließen
Schließen
  • Warum Netskope? Chevron

    Verändern Sie die Art und Weise, wie Netzwerke und Sicherheit zusammenarbeiten.

  • Unsere Kunden Chevron

    Netskope bedient mehr als 3.000 Kunden weltweit, darunter mehr als 25 der Fortune 100

  • Unsere Partner Chevron

    Unsere Partnerschaften helfen Ihnen, Ihren Weg in die Cloud zu sichern.

Immer noch am Höchsten in der Ausführung.
Immer noch am Weitesten in der Vision.

Erfahren Sie, warum Netskope im Gartner® Magic Quadrant ™ 2024 zum dritten Mal in Folge zum Leader für Security Service Edge ernannt wurde.

Report abrufen
Netskope wird im ® Magic Quadrant ™ für Security Service Edge 2024 als führend eingestuft. Grafik für Menü
Wir helfen unseren Kunden, auf alles vorbereitet zu sein

Unsere Kunden
Lächelnde Frau mit Brille schaut aus dem Fenster
Die partnerorientierte Markteinführungsstrategie von Netskope ermöglicht es unseren Partnern, ihr Wachstum und ihre Rentabilität zu maximieren und gleichzeitig die Unternehmenssicherheit an neue Anforderungen anzupassen.

Erfahren Sie mehr über Netskope-Partner
Gruppe junger, lächelnder Berufstätiger mit unterschiedlicher Herkunft
Ihr Netzwerk von morgen

Planen Sie Ihren Weg zu einem schnelleren, sichereren und widerstandsfähigeren Netzwerk, das auf die von Ihnen unterstützten Anwendungen und Benutzer zugeschnitten ist.

Whitepaper lesen
Ihr Netzwerk von morgen
Vorstellung der Netskope One-Plattform

Netskope One ist eine cloudnative Plattform, die konvergierte Sicherheits- und Netzwerkdienste bietet, um Ihre SASE- und Zero-Trust-Transformation zu ermöglichen.

Erfahren Sie mehr über Netskope One
Abstrakt mit blauer Beleuchtung
Nutzen Sie eine Secure Access Service Edge (SASE)-Architektur

Netskope NewEdge ist die weltweit größte und leistungsstärkste private Sicherheits-Cloud und bietet Kunden eine beispiellose Serviceabdeckung, Leistung und Ausfallsicherheit.

Mehr über NewEdge erfahren
NewEdge
Netskope Cloud Exchange

Cloud Exchange (CE) von Netskope gibt Ihren Kunden leistungsstarke Integrationstools an die Hand, mit denen sie in jeden Aspekt ihres Sicherheitsstatus investieren können.

Erfahren Sie mehr über Cloud Exchange
Netskope-Video
  • Edge-Produkte von Security Service Chevron

    Schützen Sie sich vor fortgeschrittenen und cloudfähigen Bedrohungen und schützen Sie Daten über alle Vektoren hinweg.

  • Borderless SD-WAN Chevron

    Stellen Sie selbstbewusst sicheren, leistungsstarken Zugriff auf jeden Remote-Benutzer, jedes Gerät, jeden Standort und jede Cloud bereit.

  • Secure Access Service Edge Chevron

    Netskope One SASE bietet eine Cloud-native, vollständig konvergente SASE-Lösung eines einzelnen Anbieters.

Die Plattform der Zukunft heißt Netskope

Intelligent Security Service Edge (SSE), Cloud Access Security Broker (CASB), Cloud Firewall, Next Generation Secure Web Gateway (SWG) und Private Access for ZTNA sind nativ in einer einzigen Lösung integriert, um jedes Unternehmen auf seinem Weg zum Secure Access Service zu unterstützen Edge (SASE)-Architektur.

Netskope Produktübersicht
Netskope-Video
Next Gen SASE Branch ist hybrid – verbunden, sicher und automatisiert

Netskope Next Gen SASE Branch vereint kontextsensitives SASE Fabric, Zero-Trust Hybrid Security und SkopeAI-Powered Cloud Orchestrator in einem einheitlichen Cloud-Angebot und führt so zu einem vollständig modernisierten Branch-Erlebnis für das grenzenlose Unternehmen.

Erfahren Sie mehr über Next Gen SASE Branch
Menschen im Großraumbüro
Entwerfen einer SASE-Architektur für Dummies

Holen Sie sich Ihr kostenloses Exemplar des einzigen Leitfadens zum SASE-Design, den Sie jemals benötigen werden.

Jetzt das E-Book lesen
Steigen Sie auf marktführende Cloud-Security Service mit minimaler Latenz und hoher Zuverlässigkeit um.

Mehr über NewEdge erfahren
Beleuchtete Schnellstraße mit Serpentinen durch die Berge
Ermöglichen Sie die sichere Nutzung generativer KI-Anwendungen mit Anwendungszugriffskontrolle, Benutzercoaching in Echtzeit und erstklassigem Datenschutz.

Erfahren Sie, wie wir den Einsatz generativer KI sichern
ChatGPT und Generative AI sicher aktivieren
Zero-Trust-Lösungen für SSE- und SASE-Deployments

Erfahren Sie mehr über Zero Trust
Bootsfahrt auf dem offenen Meer
Netskope erhält die FedRAMP High Authorization

Wählen Sie Netskope GovCloud, um die Transformation Ihrer Agentur zu beschleunigen.

Erfahren Sie mehr über Netskope GovCloud
Netskope GovCloud
  • Ressourcen Chevron

    Erfahren Sie mehr darüber, wie Netskope Ihnen helfen kann, Ihre Reise in die Cloud zu sichern.

  • Blog Chevron

    Erfahren Sie, wie Netskope die Sicherheits- und Netzwerktransformation durch Security Service Edge (SSE) ermöglicht

  • Events und Workshops Chevron

    Bleiben Sie den neuesten Sicherheitstrends immer einen Schritt voraus und tauschen Sie sich mit Gleichgesinnten aus

  • Security Defined Chevron

    Finden Sie alles was Sie wissen müssen in unserer Cybersicherheits-Enzyklopädie.

Security Visionaries Podcast

Die Schnittstelle zwischen Zero Trust und nationaler Sicherheit
On the latest episode of Security Visionaries, co-hosts Max Havey and Emily Wearmouth sit down for a conversation with guest Chase Cunningham (AKA Dr. Zero Trust) about zero trust and national security.

Podcast abspielen
Die Schnittstelle zwischen Zero Trust und nationaler Sicherheit
Neueste Blogs

Lesen Sie, wie Netskope die Zero Trust- und SASE-Reise durch Security Service Edge (SSE)-Funktionen ermöglichen kann.

Den Blog lesen
Sonnenaufgang und bewölkter Himmel
SASE Week 2023: Ihre SASE-Reise beginnt jetzt!

Wiederholungssitzungen der vierten jährlichen SASE Week.

Entdecken Sie Sitzungen
SASE Week 2023
Was ist SASE?

Erfahren Sie mehr über die zukünftige Konsolidierung von Netzwerk- und Sicherheitstools im heutigen Cloud-dominanten Geschäftsmodell.

Erfahre mehr zu SASE
  • Unternehmen Chevron

    Wir helfen Ihnen, den Herausforderungen der Cloud-, Daten- und Netzwerksicherheit einen Schritt voraus zu sein.

  • Leadership Chevron

    Unser Leadership-Team ist fest entschlossen, alles zu tun, was nötig ist, damit unsere Kunden erfolgreich sind.

  • Kundenlösungen Chevron

    Wir sind für Sie da, stehen Ihnen bei jedem Schritt zur Seite und sorgen für Ihren Erfolg mit Netskope.

  • Schulung und Zertifizierung Chevron

    Netskope-Schulungen helfen Ihnen ein Experte für Cloud-Sicherheit zu werden.

Unterstützung der Nachhaltigkeit durch Datensicherheit

Netskope ist stolz darauf, an Vision 2045 teilzunehmen: einer Initiative, die darauf abzielt, das Bewusstsein für die Rolle der Privatwirtschaft bei der Nachhaltigkeit zu schärfen.

Finde mehr heraus
Unterstützung der Nachhaltigkeit durch Datensicherheit
Denker, Architekten, Träumer, Innovatoren. Gemeinsam liefern wir hochmoderne Cloud-Sicherheitslösungen, die unseren Kunden helfen, ihre Daten und Mitarbeiter zu schützen.

Lernen Sie unser Team kennen
Gruppe von Wanderern erklimmt einen verschneiten Berg
Das talentierte und erfahrene Professional Services-Team von Netskope bietet einen präskriptiven Ansatz für Ihre erfolgreiche Implementierung.

Erfahren Sie mehr über professionelle Dienstleistungen
Netskope Professional Services
Mit Netskope-Schulungen können Sie Ihre digitale Transformation absichern und das Beste aus Ihrer Cloud, dem Web und Ihren privaten Anwendungen machen.

Erfahren Sie mehr über Schulungen und Zertifizierungen
Gruppe junger Berufstätiger bei der Arbeit

The EU’s new AI Act—What We Can Learn From the GDPR

Jul 26 2022

Artificial Intelligence (AI) is rapidly becoming ubiquitous in supporting key business decisions, and for many organisations it is critical for their digital transformation and new business models. With organisations quickly driving forward to identify new ways to extract competitive value from their data, the regulators are preparing to step in. Eager to avoid running too far behind the curve, or to allow a “Wild West” to develop, EU lawmakers are already working to regulate and impose guidelines on the use of AI. While the new AI Act is not going to come into force for a few years, staying ahead of incoming legislation will give IT and security teams a huge advantage over the competition, ensuring that active AI programmes are not curtailed or slowed down to implement last minute compliance and ethics requirements.

So, what is the EU AI Act all about?

In essence, regulators have recognised the potential impact AI could have on society—and EU citizens’ rights specifically—and are planning legislation to prevent the misuse of AI and protect individuals. The Act contains powers for oversight bodies to require the withdrawal of an AI system or require an AI model to be retrained if it’s deemed to be a high risk. Think of it as following the exact same pattern the EU took with the GDPR.  Of course, the GDPR focus is on personal data, and its responsible use and handling. This new proposed legislation will add another layer over the GDPR and ensure that AI systems used in the EU market comply with requirements and existing legislation on fundamental rights.

Is it essentially a GDPR upgrade?

This Act and its requirements will sit alongside the GDPR, so organisations will need to comply with both, and can potentially fall foul of non-compliance repercussions of both. The Act is likely to have the same extraterritorial reach.

GDPR can impose fines of up to 4% of company revenue—surely this isn’t going to be as severe?

Current drafts of the AI Act are considering up to 6% of global revenue fines for non-compliance, so if the up to 4% of revenue fines from the GDPR caught your board’s attention you can be sure the AI Act will appear on their radar too!

So what will the Act require?

Currently, it is expected that the new legislation will ensure risk management systems and processes are established, implemented, documented, and maintained. Organisations will need to determine if their AI systems fall into the “high risk” category and potentially will need to undergo a regular assessment. With the GDPR, expectations included identification of known and foreseeable risks, evaluation of risks of reasonably foreseeable misuse, and adoption of suitable controls and countermeasures. The Act is also expected to require organisations to communicate with data subjects to tell them when and how AI was used to make decisions. Details are not yet available on whether this communication will need to happen proactively or only on request.

This legislation naturally sits adjacent to existing GDPR legislation and both could be applied, if for instance, bad data protection hygiene leads to negligence in AI that feeds from the dataset in question.

What does negligence look like in AI?

This is one of the big questions that the EU lawmakers are currently considering. It is likely it could range from bad data protection hygiene to knowingly allowing discriminatory decisions to be made using data sets with known bias.

So if I am good for the GDPR  am I halfway there?

Yes and no.  

Yes: the lessons we all learned from the GDPR—including data hygiene, standards, and processes—will be hugely helpful in complying with the AI Act.  

No: the central premise around the GDPR is that an organisation holds data that needs protecting… but with AI you are regulating the methodology of decision making based on that data and that involves much more than the raw constituent data itself. The decision making algorithms of course, but think about this too…. data exfiltration is no longer the only concern. You may find your AI system is using a data set that nefarious actors may want to infiltrate with “rogue” data. While data integrity compromise may seem an unlikely threat, if those data manipulations guide an AI to make a different decision (increasing the risk score for individuals purchasing life insurance for instance), it could genuinely be a key action-on-objective a threat actor may use to damage the organisation.

OK, so I need to do more than copy/paste my GDPR policies.  What can I do now to start to prepare?

  • Ensure the right people in the organisation have positions of responsibility over AI and future AI legislation compliance. Form an AI ethics board.
  • Ensure you document your AI use and policies, and give due thought within the documentation to issues and how you will handle any issues arising. This documentation is a crucial component in ensuring responsible use of AI, but—perhaps as importantly—it is also critical to an organisation’s defence over claims of gross negligence (just as in the GDPR you are expected to be able to prove that when things go wrong it is despite due diligence and appropriate processes).
  • Start to educate and have conversations about AI with employees across the business so it does not become a behind-the-scenes or last minute activity. Transparency garners trust. It is easy to assume that business leaders, especially those focused on data science and intelligence will feel threatened, but in many situations, a good ethics stance should be supported from top to bottom in the organisation 
  • Negligence is the key determinator so you should be able to demonstrate you understand the use and potential impact of your AI programme and have assessed the ethical considerations.

Although the implementation of a new EU regulation on AI could be a few years away, there is no doubt that it is coming and businesses that take action now will be better prepared and face less disruption when the Act arrives.

author image
Neil Thacker
Neil Thacker is a veteran information security professional and a data protection and privacy expert well-versed in the European Union General Data Protection Regulation (EU GDPR).

Stay informed!

Subscribe for the latest from the Netskope Blog