Netskope wurde im Gartner Magic Quadrant für Security Service Edge 2022 als führendes Unternehmen ausgezeichnet. Report abrufen.

  • Produkte

    Netskope-Produkte basieren auf der Netskope Security Cloud.

  • Plattform

    Unübertroffene Transparenz und Daten- und Bedrohungsschutz in Echtzeit in der weltweit größten privaten Sicherheits-Cloud.

Netskope wurde 2022 zum Marktführer im Gartner Magic Quadrant™ for SSE Report ernannt

Report abrufen Netskope Produktübersicht
Netskope führend bei SSE in Gartner MQ 2022

Netskope bietet einen modernen Cloud-Security-Stack mit vereinheitlichten Funktionen für Daten- und Bedrohungsschutz sowie sicherem privaten Zugriff.

Erkunden Sie unsere Plattform
Städtische Metropole aus der Vogelperspektive

Steigen Sie auf marktführende Cloud-Security Service mit minimaler Latenz und hoher Zuverlässigkeit um.

Mehr Informationen
Beleuchtete Schnellstraße mit Serpentinen durch die Berge

Verhindern Sie Bedrohungen, die häufig anderen Sicherheitslösungen entgehen, mithilfe eines SSE-Frameworks mit single-pass Architektur

Mehr Informationen
Gewitter über einem Großstadtgebiet

Zero-Trust-Lösungen für SSE- und SASE-Deployments

Mehr Informationen
Bootsfahrt auf dem offenen Meer

Netskope ermöglicht einen sicheren, cloudintelligenten und schnellen Weg zur Einführung von Cloud-Diensten, Apps und Public-Cloud-Infrastrukturen.

Mehr Informationen
Windkraftanlagen entlang einer Klippe
  • Customer Success

    Sichern Sie Ihren Weg zur digitalen Transformation und holen Sie das Beste aus Ihren Cloud-, Web- und privaten Anwendungen heraus.

  • Kunden-Support

    Proaktiver Support und Engagement zur Optimierung Ihrer Netskope-Umgebung und zur Beschleunigung Ihres Erfolgs.

  • Schulung und Zertifizierung

    Netskope-Schulungen helfen Ihnen ein Experte für Cloud-Sicherheit zu werden.

Vertrauen Sie darauf, dass Netskope Sie bei dem Schutz vor neuen Bedrohungen, neuer Risiken und technologischer Veränderungen unterstützt. Ebenso bei organisatorischen sowie Compliance Anforderungen.

Mehr Informationen
Lächelnde Frau mit Brille schaut aus dem Fenster

Wir verfügen weltweit über qualifizierte Ingenieure mit unterschiedlichem Hintergrund in den Bereichen Cloud-Sicherheit, Netzwerke, Virtualisierung, Inhaltsbereitstellung und Softwareentwicklung, die bereit sind, Ihnen zeitnahe und qualitativ hochwertige technische Unterstützung zu bieten.

Mehr Informationen
Bärtiger Mann mit Headset arbeitet am Computer

Mit Netskope-Schulungen können Sie Ihre digitale Transformation absichern und das Beste aus Ihrer Cloud, dem Web und Ihren privaten Anwendungen machen.

Mehr Informationen
Gruppe junger Berufstätiger bei der Arbeit
  • Ressourcen

    Erfahren Sie mehr darüber, wie Netskope Ihnen helfen kann, Ihre Reise in die Cloud zu sichern.

  • Blog

    Erfahren Sie, wie Netskope die Sicherheits- und Netzwerktransformation durch Security Service Edge (SSE) ermöglicht.

  • Veranstaltungen& Workshops

    Bleiben Sie den neuesten Sicherheitstrends immer einen Schritt voraus und tauschen Sie sich mit Gleichgesinnten aus

  • Security Defined

    Finden Sie alles was Sie wissen müssen in unserer Cybersicherheits-Enzyklopädie.

Security Visionaries Podcast

Bonus-Episode: Die Bedeutung von Security Service Edge (SSE)

Podcast abspielen
Dunkelhäutiger Mann in einer Webkonferenz

Lesen Sie die neuesten Informationen darüber, wie Netskope die Zero Trust- und SASE-Reise durch Security Service Edge (SSE) -Funktionen ermöglichen kann.

Den Blog lesen
Sonnenaufgang und bewölkter Himmel

SASE-Week

Netskope hilft Ihnen dabei, Ihre Reise zu beginnen und herauszufinden, wo Sicherheit, Netzwerk und Zero Trust in die SASE-Welt passen.

Mehr Informationen
SASE-Week

Was ist Security Service Edge?

Entdecken Sie die Sicherheitselemente von SASE, die Zukunft des Netzwerks und der Security in der Cloud.

Mehr Informationen
Kreisverkehr mit vier Straßen
  • Unternehmen

    Wir helfen Ihnen, den Herausforderungen der Cloud-, Daten- und Netzwerksicherheit einen Schritt voraus zu sein.

  • Warum Netskope?

    Cloud-Transformation und hybrides Arbeiten haben die Art und Weise verändert, wie Sicherheit umgesetzt werden muss.

  • Unternehmensführung

    Unser Führungsteam ist fest entschlossen, alles zu tun, was nötig ist, damit unsere Kunden erfolgreich sind.

  • Partner

    Unsere Partnerschaften helfen Ihnen, Ihren Weg in die Cloud zu sichern.

Netskope ermöglicht das "neue" Arbeiten

Finde mehr heraus
Kurvige Straße durch ein Waldgebiet

Netskope definiert Cloud-, Daten- und Netzwerksicherheit neu, um Unternehmen dabei zu unterstützen, Zero-Trust-Prinzipien zum Schutz von Daten anzuwenden.

Mehr Informationen
Serpentinenstraße auf einer Klippe

Denker, Architekten, Träumer, Innovatoren. Gemeinsam liefern wir hochmoderne Cloud-Sicherheitslösungen, die unseren Kunden helfen, ihre Daten und Mitarbeiter zu schützen.

Lernen Sie unser Team kennen
Gruppe von Wanderern erklimmt einen verschneiten Berg

Die partnerorientierte Markteinführungsstrategie von Netskope ermöglicht es unseren Partnern, ihr Wachstum und ihre Rentabilität zu maximieren und gleichzeitig die Unternehmenssicherheit an neue Anforderungen anzupassen.

Mehr Informationen
Gruppe junger, lächelnder Berufstätiger mit unterschiedlicher Herkunft
Blog CSO, Full Skope Demystifying Zero Trust
May 17 2022

Demystifying Zero Trust

Zero trust is everyone’s favourite topic at the moment. But underneath its appealing phrasing lies a significant amount of market confusion over exactly what it is. Allow me to bust some myths:

Myth 1: Zero trust is a technology

Zero trust is not a technology that you can buy. Security vendors can’t sell you a zero trust appliance or service. It is a principle that informs security policies and architectures. If zero trust is your principle, Secure Access Service Edge (SASE) is the logical architecture, and Security Service Edge (SSE) is the thing you can buy today to deliver it.

Zero Trust
Strategy

SASE 
Architectural framework

SSE
Technology stack

So what is the principle of zero trust? When making data access decisions, you start from an assumption of—literally—zero trust (I like to say “assume breach as a starting point”). Access is granted based on continuous, adaptive and context-aware decisions. This approach started with very basic scopes (identity/device and destination credentials of a private app) and binary “allow/deny” policy options, but with advances in the granular insights that can be derived from security systems, it has been further developed. As standard, it should now use insights into: user behaviour, identity, application risk, data, device, and threat.

Myth 2: Zero-trust network access is the endgame

Zero-trust network access (ZTNA) is an excellent starter project, and an important building block on the way to a secure zero trust architecture. But there are five obvious phases I see in a zero trust strategy. 

  • Phase 1: Establish the zero-trust access baseline (i.e. start with zero-trust access)
  • Phase 2: Enrich the trust benchmark for authorisation within application activities (i.e. move to “adaptive application access”)
  • Phase 3: Apply explicit trust controls to risky destinations (for example, make use of on-demand isolation technologies)
  • Phase 4: Continuously investigate and remove excess trust. Adopt and enforce a least-privilege model everywhere (this is continuous data protection)
  • Phase 5: Strengthen security and trust posture with a closed-loop refinement of policies (real-time analytics are indispensable here)

To put it simply, network access is just the start of where a zero trust approach can play, but there’s much more benefit to be found when you extend the principle to become data-centric, rather than attempt to align with traditional perimeter security models.

Myth 3: Zero trust is purely a security issue

While it is often initiated by security teams, and the main driver at the beginning may be improving the security posture of an organisation, the principle of zero trust is relevant way beyond the security team, when you acknowledge that security is an enabler to business agility and goals. In practical terms, if architected and implemented correctly, zero trust initiatives aid CIOs with the consolidation of vendors, improved transparency across service integration, and the delivery of operational efficiencies. And since those initiatives span across security, cloud, and networking teams, they can be used as catalysts to foster cross-functional collaboration. 

A robust security posture, informed by zero trust principles, means that:

  1. User and data location are no longer limiting factors, so businesses can make geographical adjustments in an agile manner
  2. Business teams have the flexibility to onboard new partners, change locations, and explore new business models without their actions increasing the organisation’s risk profile
  3. Organisations can pilot new digital solutions and find productivity gains without always wading through time-intensive security authorisations that can take months before an application is allowed to be useful. 

In conclusion, while there *is* a lot of talk about zero trust, it is not just a buzzword. Recent research by TechValidate found that 91% of Netskope customers actively commented on the improvement that Netskope SSE brought to their zero trust posture. A well-executed zero trust approach leads to tangible enhancement of a security posture. Read more about how organisations can embrace zero trust in our whitepaper on the topic.

author image
About the author
Ilona Simpson serves as Chief Information Officer EMEA for Netskope. A seasoned CIO, she brings to the table over 20 years’ experience of initiating and leading the implementation of new business / technology strategies and operating models. During her career, she has delivered value through all phases of a business: high growth, downturns, new business integration and divestments.
Ilona Simpson serves as Chief Information Officer EMEA for Netskope. A seasoned CIO, she brings to the table over 20 years’ experience of initiating and leading the implementation of new business / technology strategies and operating models. During her career, she has delivered value through all phases of a business:…