Besuchen Sie uns beim SASE Summit von Netskope und kommen Sie in eine Stadt in Ihrer Nähe! Registrieren Sie sich jetzt.

  • Edge-Produkte von Security Service

    Schützen Sie sich vor fortgeschrittenen und cloudfähigen Bedrohungen und schützen Sie Daten über alle Vektoren hinweg.

  • Borderless SD-WAN

    Stellen Sie selbstbewusst sicheren, leistungsstarken Zugriff auf jeden Remote-Benutzer, jedes Gerät, jeden Standort und jede Cloud bereit.

  • Plattform

    Unübertroffene Transparenz und Daten- und Bedrohungsschutz in Echtzeit in der weltweit größten privaten Sicherheits-Cloud.

Die Plattform der Zukunft heißt Netskope

Intelligent Security Service Edge (SSE), Cloud Access Security Broker (CASB), Cloud Firewall, Next Generation Secure Web Gateway (SWG) und Private Access for ZTNA sind nativ in einer einzigen Lösung integriert, um jedes Unternehmen auf seinem Weg zum Secure Access Service zu unterstützen Edge (SASE)-Architektur.

Netskope Produktübersicht
Netskope-Video
Borderless SD-WAN: Der Beginn der neuen Ära des Borderless Enterprise

Netskope Borderless SD-WAN bietet eine Architektur, die Zero-Trust-Prinzipien und gesicherte Anwendungsleistung zusammenführt, um beispiellos sichere, leistungsstarke Konnektivität für jeden Standort, jede Cloud, jeden Remote-Benutzer und jedes IoT-Gerät bereitzustellen.

Read the article
Borderless SD-WAN
Netskope bietet einen modernen Cloud-Security-Stack mit vereinheitlichten Funktionen für Daten- und Bedrohungsschutz sowie sicherem privaten Zugriff.

Erkunden Sie unsere Plattform
Städtische Metropole aus der Vogelperspektive
Steigen Sie auf marktführende Cloud-Security Service mit minimaler Latenz und hoher Zuverlässigkeit um.

Mehr über NewEdge erfahren
Beleuchtete Schnellstraße mit Serpentinen durch die Berge
Ermöglichen Sie die sichere Nutzung generativer KI-Anwendungen mit Anwendungszugriffskontrolle, Benutzercoaching in Echtzeit und erstklassigem Datenschutz.

Erfahren Sie, wie wir den Einsatz generativer KI sichern
Safely Enable ChatGPT and Generative AI
Zero-Trust-Lösungen für SSE- und SASE-Deployments

Learn about Zero Trust
Bootsfahrt auf dem offenen Meer
Netskope ermöglicht einen sicheren, cloudintelligenten und schnellen Weg zur Einführung von Cloud-Diensten, Apps und Public-Cloud-Infrastrukturen.

Learn about Industry Solutions
Windkraftanlagen entlang einer Klippe
  • Unsere Kunden

    Netskope bedient mehr als 2.000 Kunden weltweit, darunter mehr als 25 der Fortune 100-Unternehmen

  • Kundenlösungen

    Wir sind für Sie da, stehen Ihnen bei jedem Schritt zur Seite und sorgen für Ihren Erfolg mit Netskope.

  • Schulung und Zertifizierung

    Netskope-Schulungen helfen Ihnen ein Experte für Cloud-Sicherheit zu werden.

Wir helfen unseren Kunden, auf alles vorbereitet zu sein

Sehen Sie sich unsere Kunden an
Lächelnde Frau mit Brille schaut aus dem Fenster
Das talentierte und erfahrene Professional Services-Team von Netskope bietet einen präskriptiven Ansatz für Ihre erfolgreiche Implementierung.

Learn about Professional Services
Netskope Professional Services
Mit Netskope-Schulungen können Sie Ihre digitale Transformation absichern und das Beste aus Ihrer Cloud, dem Web und Ihren privaten Anwendungen machen.

Learn about Training and Certifications
Gruppe junger Berufstätiger bei der Arbeit
  • Ressourcen

    Erfahren Sie mehr darüber, wie Netskope Ihnen helfen kann, Ihre Reise in die Cloud zu sichern.

  • Blog

    Erfahren Sie, wie Netskope die Sicherheits- und Netzwerktransformation durch Security Service Edge (SSE) ermöglicht.

  • Veranstaltungen& Workshops

    Bleiben Sie den neuesten Sicherheitstrends immer einen Schritt voraus und tauschen Sie sich mit Gleichgesinnten aus

  • Security Defined

    Finden Sie alles was Sie wissen müssen in unserer Cybersicherheits-Enzyklopädie.

Security Visionaries Podcast

Bonus-Episode 2: Der magische Quadrant für SSE und SASE richtig machen
Mike und Steve diskutieren den Gartner® Magic Quadrant™ für Security Service Edge (SSE), die Positionierung von Netskope und wie sich das aktuelle Wirtschaftsklima auf die SASE-Reise auswirken wird.

Podcast abspielen
Bonus-Episode 2: Der magische Quadrant für SSE und SASE richtig machen
Neueste Blogs

Wie Netskope die Zero-Trust- und SASE-Reise durch Security Service Edge (SSE)-Funktionen ermöglichen kann.

Den Blog lesen
Sonnenaufgang und bewölkter Himmel
Netskope AWS Immersion Day World Tour 2023

Netskope hat eine Vielzahl von praktischen Labors, Workshops, ausführlichen Webinaren und Demos entwickelt, um AWS-Kunden bei der Verwendung und Bereitstellung von Netskope-Produkten zu schulen und zu unterstützen.

Learn about AWS Immersion Day
AWS-Partner
Was ist Security Service Edge?

Entdecken Sie die Sicherheitselemente von SASE, die Zukunft des Netzwerks und der Security in der Cloud.

Learn about Security Service Edge
Kreisverkehr mit vier Straßen
  • Unternehmen

    Wir helfen Ihnen, den Herausforderungen der Cloud-, Daten- und Netzwerksicherheit einen Schritt voraus zu sein.

  • Warum Netskope?

    Cloud-Transformation und hybrides Arbeiten haben die Art und Weise verändert, wie Sicherheit umgesetzt werden muss.

  • Leadership

    Unser Leadership-Team ist fest entschlossen, alles zu tun, was nötig ist, damit unsere Kunden erfolgreich sind.

  • Partner

    Unsere Partnerschaften helfen Ihnen, Ihren Weg in die Cloud zu sichern.

Unterstützung der Nachhaltigkeit durch Datensicherheit

Netskope ist stolz darauf, an Vision 2045 teilzunehmen: einer Initiative, die darauf abzielt, das Bewusstsein für die Rolle der Privatwirtschaft bei der Nachhaltigkeit zu schärfen.

Finde mehr heraus
Supporting Sustainability Through Data Security
Am besten in der Ausführung. Am besten in Sachen Vision.

Im 2023 Gartner® Magic Quadrant™ für SSE wurde Netskope als führender Anbieter ausgezeichnet.

Report abrufen
Im 2023 Gartner® Magic Quadrant™ für SSE wurde Netskope als führender Anbieter ausgezeichnet.
Denker, Architekten, Träumer, Innovatoren. Gemeinsam liefern wir hochmoderne Cloud-Sicherheitslösungen, die unseren Kunden helfen, ihre Daten und Mitarbeiter zu schützen.

Lernen Sie unser Team kennen
Gruppe von Wanderern erklimmt einen verschneiten Berg
Die partnerorientierte Markteinführungsstrategie von Netskope ermöglicht es unseren Partnern, ihr Wachstum und ihre Rentabilität zu maximieren und gleichzeitig die Unternehmenssicherheit an neue Anforderungen anzupassen.

Learn about Netskope Partners
Gruppe junger, lächelnder Berufstätiger mit unterschiedlicher Herkunft

Nitol Botnet makes a resurgence with evasive sandbox analysis technique

Oct 14 2016
Tags
Cloud Best Practices
Cloud Malware
Cloud Security
Evasive Malware
Netskope Threat Research Labs
Nitol
Office Macro
Tools and Tips

Introduction

Netskope Threat Research Labs recently observed a strain of macro-based malware that use fairly smart techniques to bypass malware sandbox analysis. The macro code is obfuscated and uses a multi-stage attack methodology to compromise the endpoint machines. Netskope Active Threat Protection detects and mitigates this macro-based malware as W97m.Downloader.

Bypass the Malware Sandbox Analysis  

Although bypassing sandbox analysis is not new for malware, this strain of malware uses a novel technique to bypass analysis. Specifically, the malicious macro-based documents we observed use two methods to bypass sandbox analysis.

  • Password Protection: The documents that we have observed are password protected, thus bypassing the sandbox entirely. The process to enter the password is a complex user interaction event, so it is difficult for automated analysis technologies (like a sandbox) to emulate this event. Figure 1 shows a password prompt while opening one such malicious macro based document.

 

figure1

Figure 1.  Password prompt while opening a protected malicious document

  • Delayed Execution: Typical malware use instructions such as sleep or other methods like stalling “for loops” or date and time checks to delay the execution in a sandbox, effectively bypassing the analysis. In case of these macro-based malware documents, we have observed that they use the “ping” utility to delay the execution. The malware invokes the command “ping 8.8.8.8 -n 250” and waits for the ping process to complete the execution. This typically takes a long time to complete (sometimes as long as approximately 5 minutes) and in most cases is enough to bypass the sandbox analysis since they sandboxes are typically configured with a smaller time threshold for executing samples. The ping command has long been used, mostly to ensure the connectivity to the Internet. In this case, however, the use of the ping command to delay the execution of a sample is novel. Figure 2 shows the snapshot from the process explorer indicating the ping command being invoked by the execution of a malicious document.
figure2

Figure 2: Sample using ping command for delayed execution

Malicious Document Execution Analysis

Analysis of vbscript

The macro code in the malicious document drops and executes a vbscript (vbs) file as shown in Figure 2. The dropped vbscript file is responsible for downloading and executing the second stage payload. The vbscript file was obfuscated and for the purpose of demonstration in this blog  we will use debug feature of the vbscript editor to deobfuscate the file content.

figure3

Figure 3:  Vbscript deobfuscation using vbscript editor

As shown in Figure 3, the vbscript file launches the “ping” utility to delay the execution and after that connects to “http://doktrine.fr/mg.txt” domain to download the second stage payload. The vbscript then saves the downloaded payload to the disk with a “.qsb” extension.

The payload in “.qsb” file is xor encoded. The vbscript will decode the “.qsb” file and write the content to another file with “.fyn” extension and execute the file. Figure 4 and Figure 5 show the “.qsb” decoding routine and the execution of the “.fyn” file.

figure4

Figure 4: “.qsb” file decoding routine

figure5

Figure 5: Executing “.fyn” file

Analysis of .fyn (PE) file

The file with the “.fyn” is a Windows-executable file. As shown in the Figure 6 the execution started in the code section and then jumped to the marked region. The density of the API calls is higher in the region indicating the execution of the unpacked code.  

figure6

Figure 6: Distribution of API calls in the process address space

As shown in Figure 7, there is a region of the code which is checking if the execution environment is VMware using the process enumeration.

figure7

Figure 7: Code checking for VMware execution environment

The code also checks for active debugging using GetTickCount. After these checks the code will search for default browser in http//shell/open//command registry. After that, it will create a browser process in suspended mode and then it will unmap and write the browser process memory with a upx compressed file as shown in Figure 8 and Figure 9 respectively.

figure8

Figure 8: Create Process in suspended mode
figure9

Figure 9: Write the browser process memory with upx compressed file.

Analysis of UPX compressed file (Nitol Botnet)

The UPX compressed file is a nitol botnet binary. Nitol is a very old botnet and its C&C server domains are currently sinkholed. During our analysis, the binary tried to connect to d.googlex.me which is currently not active. It is interesting to note that the same domain was referenced as a C&C server in a blog published by McAfee in February 2016 on the Hydracrypt ransoware.

It is currently not clear if the attackers are using Nitol binaries as a placeholder for the future threats or if they are testing a new attack methodology.

Netskope Detection & Remediation

Netskope Active Threat Protection detects these malicious macro based documents as W97m.Downloader. Customers who have deployed the Netskope Active Platform and Netskope Introspection can set the respective malware & threat detection policies to detect and remediate against this malware.

figure10

IOC

  1. 5866c53bd16a15d88f51415fde254b8edac9bc22495ad3ac2f12f5e5ef025923
  2. 4d977327390a13a2660da4f65872810245b57b34d990c22c547410fe3b7f3511
  3. e88f5c562bb894e452c88ac1c8f4fa2aea9e14275ca5a2e25655cb95491cc37f
  4. 2e42ca6c471ef2894ea407d482b0b6419afbd2e550a8688932064caabd48dfb6
  5. d76cf03299107defbb6270bbe0118aa2ceaa1197d7a0499bdb869ed02401b756
  6. e65b5b57f3dd913e24bb65bfb7f0a9f60fb53f2b12460b537d6b21a6d5a14eb8
  1. b14f8b2b8b82267be787b4b844a17554e5b6fa34ea0af197176c29dcbba60b52 (.qsb)
  2. 5041bf99f3010fd88ec0a37557cb2ee51aba5cb49fac5bb0aec120f2cc893128 (.fyn)