Netskope debütiert als Leader im Gartner® Magic Quadrant™ 2024 für Single-Vendor Secure Access Service Edge Den Bericht erhalten

Schließen
Schließen
  • Warum Netskope? Chevron

    Verändern Sie die Art und Weise, wie Netzwerke und Sicherheit zusammenarbeiten.

  • Unsere Kunden Chevron

    Netskope betreut weltweit mehr als 3.400 Kunden, darunter mehr als 30 der Fortune 100

  • Unsere Partner Chevron

    Unsere Partnerschaften helfen Ihnen, Ihren Weg in die Cloud zu sichern.

Leader im Bereich SSE.
Jetzt ein Leader im Bereich Single-Vendor-SASE.

Erfahren Sie, warum Netskope im Gartner® Magic Quadrant™️ 2024 für Single-Vendor Secure Access Service Edge als Leader debütiert

Report abrufen
Kundenvisionäre im Rampenlicht

Read how innovative customers are successfully navigating today’s changing networking & security landscape through the Netskope One platform.

Jetzt das E-Book lesen
Kundenvisionäre im Rampenlicht
Die partnerorientierte Markteinführungsstrategie von Netskope ermöglicht es unseren Partnern, ihr Wachstum und ihre Rentabilität zu maximieren und gleichzeitig die Unternehmenssicherheit an neue Anforderungen anzupassen.

Erfahren Sie mehr über Netskope-Partner
Gruppe junger, lächelnder Berufstätiger mit unterschiedlicher Herkunft
Ihr Netzwerk von morgen

Planen Sie Ihren Weg zu einem schnelleren, sichereren und widerstandsfähigeren Netzwerk, das auf die von Ihnen unterstützten Anwendungen und Benutzer zugeschnitten ist.

Whitepaper lesen
Ihr Netzwerk von morgen
Vorstellung der Netskope One-Plattform

Netskope One ist eine cloudnative Plattform, die konvergierte Sicherheits- und Netzwerkdienste bietet, um Ihre SASE- und Zero-Trust-Transformation zu ermöglichen.

Erfahren Sie mehr über Netskope One
Abstrakt mit blauer Beleuchtung
Nutzen Sie eine Secure Access Service Edge (SASE)-Architektur

Netskope NewEdge ist die weltweit größte und leistungsstärkste private Sicherheits-Cloud und bietet Kunden eine beispiellose Serviceabdeckung, Leistung und Ausfallsicherheit.

Mehr über NewEdge erfahren
NewEdge
Netskope Cloud Exchange

Cloud Exchange (CE) von Netskope gibt Ihren Kunden leistungsstarke Integrationstools an die Hand, mit denen sie in jeden Aspekt ihres Sicherheitsstatus investieren können.

Erfahren Sie mehr über Cloud Exchange
Netskope-Video
  • Edge-Produkte von Security Service Chevron

    Schützen Sie sich vor fortgeschrittenen und cloudfähigen Bedrohungen und schützen Sie Daten über alle Vektoren hinweg.

  • Borderless SD-WAN Chevron

    Stellen Sie selbstbewusst sicheren, leistungsstarken Zugriff auf jeden Remote-Benutzer, jedes Gerät, jeden Standort und jede Cloud bereit.

  • Secure Access Service Edge Chevron

    Netskope One SASE bietet eine Cloud-native, vollständig konvergente SASE-Lösung eines einzelnen Anbieters.

Die Plattform der Zukunft heißt Netskope

Intelligent Security Service Edge (SSE), Cloud Access Security Broker (CASB), Cloud Firewall, Next Generation Secure Web Gateway (SWG) und Private Access for ZTNA sind nativ in einer einzigen Lösung integriert, um jedes Unternehmen auf seinem Weg zum Secure Access Service zu unterstützen Edge (SASE)-Architektur.

Netskope Produktübersicht
Netskope-Video
Next Gen SASE Branch ist hybrid – verbunden, sicher und automatisiert

Netskope Next Gen SASE Branch vereint kontextsensitives SASE Fabric, Zero-Trust Hybrid Security und SkopeAI-Powered Cloud Orchestrator in einem einheitlichen Cloud-Angebot und führt so zu einem vollständig modernisierten Branch-Erlebnis für das grenzenlose Unternehmen.

Erfahren Sie mehr über Next Gen SASE Branch
Menschen im Großraumbüro
Entwerfen einer SASE-Architektur für Dummies

Holen Sie sich Ihr kostenloses Exemplar des einzigen Leitfadens zum SASE-Design, den Sie jemals benötigen werden.

Jetzt das E-Book lesen
Steigen Sie auf marktführende Cloud-Security Service mit minimaler Latenz und hoher Zuverlässigkeit um.

Mehr über NewEdge erfahren
Beleuchtete Schnellstraße mit Serpentinen durch die Berge
Ermöglichen Sie die sichere Nutzung generativer KI-Anwendungen mit Anwendungszugriffskontrolle, Benutzercoaching in Echtzeit und erstklassigem Datenschutz.

Erfahren Sie, wie wir den Einsatz generativer KI sichern
ChatGPT und Generative AI sicher aktivieren
Zero-Trust-Lösungen für SSE- und SASE-Deployments

Erfahren Sie mehr über Zero Trust
Bootsfahrt auf dem offenen Meer
Netskope erhält die FedRAMP High Authorization

Wählen Sie Netskope GovCloud, um die Transformation Ihrer Agentur zu beschleunigen.

Erfahren Sie mehr über Netskope GovCloud
Netskope GovCloud
  • Ressourcen Chevron

    Erfahren Sie mehr darüber, wie Netskope Ihnen helfen kann, Ihre Reise in die Cloud zu sichern.

  • Blog Chevron

    Erfahren Sie, wie Netskope die Sicherheits- und Netzwerktransformation durch Security Service Edge (SSE) ermöglicht

  • Events und Workshops Chevron

    Bleiben Sie den neuesten Sicherheitstrends immer einen Schritt voraus und tauschen Sie sich mit Gleichgesinnten aus

  • Security Defined Chevron

    Finden Sie alles was Sie wissen müssen in unserer Cybersicherheits-Enzyklopädie.

Security Visionaries Podcast

Die Konvergenz der Rollen von CIO und CISO
Seien Sie bei der neuesten Folge von Security Visionaries mit Moderator Max Havey dabei, wenn er sich mit Gast Jadee Hanson, CISO bei Vanta, zusammensetzt.

Podcast abspielen
Die Konvergenz der Rollen von CIO und CISO
Neueste Blogs

Lesen Sie, wie Netskope die Zero Trust- und SASE-Reise durch Security Service Edge (SSE)-Funktionen ermöglichen kann.

Den Blog lesen
Sonnenaufgang und bewölkter Himmel
SASE Week 2023: Ihre SASE-Reise beginnt jetzt!

Wiederholungssitzungen der vierten jährlichen SASE Week.

Entdecken Sie Sitzungen
SASE Week 2023
Was ist SASE?

Erfahren Sie mehr über die zukünftige Konsolidierung von Netzwerk- und Sicherheitstools im heutigen Cloud-dominanten Geschäftsmodell.

Erfahre mehr zu SASE
  • Unternehmen Chevron

    Wir helfen Ihnen, den Herausforderungen der Cloud-, Daten- und Netzwerksicherheit einen Schritt voraus zu sein.

  • Leadership Chevron

    Unser Leadership-Team ist fest entschlossen, alles zu tun, was nötig ist, damit unsere Kunden erfolgreich sind.

  • Kundenlösungen Chevron

    Wir sind für Sie da, stehen Ihnen bei jedem Schritt zur Seite und sorgen für Ihren Erfolg mit Netskope.

  • Schulung und Zertifizierung Chevron

    Netskope-Schulungen helfen Ihnen ein Experte für Cloud-Sicherheit zu werden.

Unterstützung der Nachhaltigkeit durch Datensicherheit

Netskope ist stolz darauf, an Vision 2045 teilzunehmen: einer Initiative, die darauf abzielt, das Bewusstsein für die Rolle der Privatwirtschaft bei der Nachhaltigkeit zu schärfen.

Finde mehr heraus
Unterstützung der Nachhaltigkeit durch Datensicherheit
Denker, Architekten, Träumer, Innovatoren. Gemeinsam liefern wir hochmoderne Cloud-Sicherheitslösungen, die unseren Kunden helfen, ihre Daten und Mitarbeiter zu schützen.

Lernen Sie unser Team kennen
Gruppe von Wanderern erklimmt einen verschneiten Berg
Das talentierte und erfahrene Professional Services-Team von Netskope bietet einen präskriptiven Ansatz für Ihre erfolgreiche Implementierung.

Erfahren Sie mehr über professionelle Dienstleistungen
Netskope Professional Services
Mit Netskope-Schulungen können Sie Ihre digitale Transformation absichern und das Beste aus Ihrer Cloud, dem Web und Ihren privaten Anwendungen machen.

Erfahren Sie mehr über Schulungen und Zertifizierungen
Gruppe junger Berufstätiger bei der Arbeit
Miniaturansicht des Beitrags

In der neuesten Folge von Security Visionaries unterhalten sich die Co-Moderatoren Max Havey und Emily Wearmouth mit Gast Chase Cunningham (alias Dr. Zero Trust) über Zero Trust und nationale Sicherheit. Chase stützt sich auf seine umfassende Erfahrung sowohl bei der Marine als auch in der Cyber-Forensik und erörtert, wie wichtig es ist, dass nationale Regierungen einen strategischen Ansatz zur Cyber-Sicherheit verfolgen. Hören Sie, wie er die sich entwickelnde Landschaft der Cyberangriffe untersucht und sich mit der Frage beschäftigt, ob eine Genfer Konvention für Cyberangriffe wirksam wäre. Chase scheut sich nicht vor schwierigen Themen. Er diskutiert die ethischen Herausforderungen, denen sich demokratische Nationen in einer Welt gegenübersehen, in der manche Gegner nach anderen Regeln spielen. Darüber hinaus gibt er interessante Einblicke in seinen beruflichen Werdegang im öffentlichen und privaten Sektor. Verpassen Sie nicht diese Episode voller wertvoller Einblicke in die Cybersicherheit, die nationale Sicherheit und das Zero-Trust-Framework.

Auf nationaler Ebene müssen die Leute meiner Meinung nach bedenken, dass es darum geht, zu akzeptieren, dass das digitale Leben für die meisten Menschen auf der Erde mittlerweile eine Art Menschenrecht ist. Dann haben sie auch das Recht, sicher und geschützt zu agieren. Und wie uns das gelingt, hängt von den folgenden strategischen Initiativen ab, die den Unterschied ausmachen werden. Ich denke also, dass es sich insgesamt um eine grundlegende Änderung des Ansatzes handelt. Und es ist wirklich gut zu sehen, dass sich auch einige Regierungen dieser Sache anschließen.

—Chase Cunningham, Vizepräsident für Sicherheitsmarktforschung bei G2
Chase Cunningham

 

Zeitstempel

*00:01 - Einführungen*10:26 – Demokratische Nationen und ethische Standards im Cyberspace
*01:24 – Ursprünge von Zero Trust*11:55 – Militärischer Hintergrund und Cybersicherheit
*03:55 – Einführung von Zero Trust durch die nationale Regierung*13:51 – Umstrittenes Raumkonzept
*07:37 – Entwicklung der Cyberangriffe und der nationalen Cyberabwehrlandschaft*19:06 - Kompetenztransfer zwischen öffentlichem und privatem Sektor
*09:16 – Genfer Konvention zum Cyberspace*22:01 - Fazit

 

Andere Möglichkeiten zum Zuhören:

grünes plus

In dieser Folge

Chase Cunningham
(AKA Dr. Zero Trust)
Vizepräsident für Sicherheitsmarktforschung bei G2

Chevron

Chase Cunningham

In der Cybersicherheitsbranche als „Dr. „Zero Trust“: Chase Cunningham verfügt über umfassende Erfahrung in allen Aspekten der Unternehmenssicherheit. Bevor er als Vice President of Security Market Research zu G2 kam, war er CSO bei Ericom Software. Zuvor war er außerdem Vice President Principal Analyst bei Forrester, wo er alle Aspekte der Unternehmenssicherheit verfolgte und abdeckte, darunter Zero-Trust-Trends, -Technologien und -Frameworks. Als Entwickler des Zero Trust eXtended-Frameworks und Experte für Cybersicherheit verfügt Chase über jahrzehntelange operative Erfahrung in verschiedenen Funktionen bei der Unterstützung der NSA, der US Navy, des FBI Cyber und anderer staatlicher Missionsgruppen. Chase war außerdem als Analyst bei Forrester mit der Verwaltung und Entwicklung des Zero-Trust-Kontenportfolios sowie der Leitung der Forschung in diesem Kanal beauftragt.

Emily Wearmouth
Direktorin für internationale Kommunikation und Inhalte bei Netskope

Chevron

Emily Wearmouth

Emily Wearmouth ist eine Technologiekommunikatorin, die Ingenieuren, Spezialisten und Technologieorganisationen dabei hilft, effektiver zu kommunizieren. Bei Netskope leitet Emily die internationalen Kommunikations- und Content-Programme des Unternehmens und arbeitet mit Teams in EMEA, LATAM und APJ zusammen. Sie verbringt ihre Tage damit, Geschichten aufzuspüren und sie auf eine Weise zu erzählen, die einem breiten Publikum hilft, die Möglichkeiten und Vorteile der Technologie besser zu verstehen.

LinkedIn-Logo

Max Havey
Leitender Content-Spezialist bei Netskope

Chevron

Max Havey

Max Havey ist Senior Content Specialist für das Unternehmenskommunikationsteam von Netskope. Er ist Absolvent der School of Journalism der University of Missouri mit einem Bachelor- und einem Master-Abschluss in Zeitschriftenjournalismus. Max hat als Content-Autor für Startups in der Software- und Lebensversicherungsbranche gearbeitet und Ghostwriter aus verschiedenen Branchen herausgegeben.

LinkedIn-Logo

Chase Cunningham

In der Cybersicherheitsbranche als „Dr. „Zero Trust“: Chase Cunningham verfügt über umfassende Erfahrung in allen Aspekten der Unternehmenssicherheit. Bevor er als Vice President of Security Market Research zu G2 kam, war er CSO bei Ericom Software. Zuvor war er außerdem Vice President Principal Analyst bei Forrester, wo er alle Aspekte der Unternehmenssicherheit verfolgte und abdeckte, darunter Zero-Trust-Trends, -Technologien und -Frameworks. Als Entwickler des Zero Trust eXtended-Frameworks und Experte für Cybersicherheit verfügt Chase über jahrzehntelange operative Erfahrung in verschiedenen Funktionen bei der Unterstützung der NSA, der US Navy, des FBI Cyber und anderer staatlicher Missionsgruppen. Chase war außerdem als Analyst bei Forrester mit der Verwaltung und Entwicklung des Zero-Trust-Kontenportfolios sowie der Leitung der Forschung in diesem Kanal beauftragt.

Emily Wearmouth

Emily Wearmouth ist eine Technologiekommunikatorin, die Ingenieuren, Spezialisten und Technologieorganisationen dabei hilft, effektiver zu kommunizieren. Bei Netskope leitet Emily die internationalen Kommunikations- und Content-Programme des Unternehmens und arbeitet mit Teams in EMEA, LATAM und APJ zusammen. Sie verbringt ihre Tage damit, Geschichten aufzuspüren und sie auf eine Weise zu erzählen, die einem breiten Publikum hilft, die Möglichkeiten und Vorteile der Technologie besser zu verstehen.

LinkedIn-Logo

Max Havey

Max Havey ist Senior Content Specialist für das Unternehmenskommunikationsteam von Netskope. Er ist Absolvent der School of Journalism der University of Missouri mit einem Bachelor- und einem Master-Abschluss in Zeitschriftenjournalismus. Max hat als Content-Autor für Startups in der Software- und Lebensversicherungsbranche gearbeitet und Ghostwriter aus verschiedenen Branchen herausgegeben.

LinkedIn-Logo

Episodentranskript

Offen für Transkription

Max Havey Hallo und willkommen beim Security Visionaries Podcast, einer Sendung, zu der wir führende Vertreter der Cybersicherheit aus allen Bereichen und Branchen einladen, um mit uns über interessante Themen zu sprechen. Ich bin Ihr Gastgeber, Max Havey, und heute tauchen wir mit unserem Gast Chase Cunningham, besser bekannt als Dr. Zero Trust, in die Welt von Zero Trust und nationaler Sicherheit ein. Ich möchte Chase für alle kurz vorstellen, die ihn noch nicht kennen oder ihn vielleicht nicht als Macho Man Randy Savage verkleidet bei RSA herumstolzieren sahen. Chase begann seine Karriere als Kryptologe bei der Marine und verfügt über 20 Jahre Erfahrung in Cyber-Forensik und analytischen Operationen. Im Laufe der Jahre hatte er Positionen als Technologiemarktanalyst, CISO und strategischer Berater inne. Er hat außerdem zahlreiche Bücher veröffentlicht und betreibt seinen eigenen Podcast, der ebenfalls „Dr. Zero Trust“ heißt. Willkommen, Chase.

Chase Cunningham: Hey, danke, dass ich dabei sein darf. Ich schätze es, dass Sie auch die Sache mit dem Macho Man angesprochen haben. [Gelächter]

Max Havey, auf jeden Fall. Das war definitiv ein Höhepunkt meiner RSA-Erfahrung.

Chase Cunningham Ich versuche, das Trauma zu überwinden, das damit einhergeht, aber hey, wenn man eine Wette verliert, verliert man eine Wette.

Max Havey: Es gibt viel schlimmere Möglichkeiten, das zu tun. Und heute ist auch meine Co-Moderatorin Emily Wearmouth bei uns. Wie ich sehe, fuchtelt sie eifrig mit einer sehr langen Liste von Dingen herum, über die sie mit Chase sprechen möchte.

Emily Wearmouth . Hallo, Max. Schön, Sie hier zu haben, wir lernen Sie kennen. Wer ist hier in wessen Podcast? Ich bin mir nicht ganz sicher. [Gelächter]

Max Havey Also Emily, möchtest du zu Beginn ein paar Fragen an Chase stellen?

Emily Wearmouth Ich würde das sehr gerne tun, wenn ich anfangen kann. Brillant. Nun, Chase, wir hatten John Kindervag vor ein paar Wochen im Podcast, und ich möchte keinen Streit anfangen, aber er trägt gern den Namen „Pate des Zero Trust“. Und offensichtlich sind Sie Dr. Zero Trust. Ich habe mich gefragt, ob Sie uns Ihre Seite der Entstehungsgeschichte von Zero Trust erzählen könnten. Wo waren Sie, als es entstand? Worin bestand Ihre Beteiligung? Und wie war die erste Reaktion der Welt?

Chase Cunningham: Ja. John hat den Titel „Pate“ also definitiv verdient, denn dies war seine konzeptionelle Herangehensweise an die Dinge. Und wenn Sie von einem Sicherheitsvisionär sprechen, dann ist John der Richtige. Ich bin in diesem Zusammenhang wohl eher so etwas wie ein „Stiefkind“. Aber für mich war es so, dass John mich, als ich zu Forrester kam, tatsächlich für Forrester angeworben hat. Als ich dort ankam, sagte John so etwas wie: „Hör zu, du wirst wahrscheinlich die Zero-Trust-Sache übernehmen.“ Und um ganz ehrlich zu sein, hat mich das ziemlich geärgert, weil ich dachte: „Ich möchte meinen eigenen Ansatz für den Markt finden.“ Ich möchte niemandem auf die Nerven gehen." Und je mehr ich es aus der Perspektive betrachtete, „weil ich im nationalen Geheimdienst auf der offensiven Seite des Cyberspace tätig war“, desto mehr betrachtete ich es und sagte: „Wissen Sie was? Das ist tatsächlich verdammt solide. Und es würde einen riesigen Unterschied machen, wenn man bedenkt: ‚Wenn Zero Trust vorhanden wäre, wäre ich weder als Red Team noch als Bösewicht einsatzfähig.‘“ Und da dachte ich: „Okay, cool. Wie können wir dies in einen anderen formalisierten Ansatz umsetzen?" Da mein Doktorat kurz zuvor abgeschlossen war, war ich wirklich daran interessiert, Konzepte aufzugreifen und in einen angewandten Rahmen zu übertragen. Es war also einfach nichts besonders Tolles von meiner Seite. Es war eher so: "Ich war zufällig zur richtigen Zeit am richtigen Ort und habe eine Chance gesehen."